Charity ist kein Projekt, sondern eine Lebenseinstellung.

Jakub benötig Hilfe

Kalender kaufen und Jakob helfen

Jakub benötig Hilfe

Unter diesem Motto „zu schön um krank zu sein“ versuchen Karin & Karin Jakob zu helfen.

Diese zwei engagierte Frauen, haben einen außergewöhnlichen Weg gewählt, um aufzuzeigen.

Der „Zu schön, um krank zu sein“-Kalender wurde 2016 aus der Taufe gehoben. 12 Monate, 12 Menschen und 12 Geschichten schmückten die Kalenderblätter für 2017. Mit diesem Projekt möchten die beiden selbst chronisch kranken Frauen die Gesellschaft sensibilisieren, dass chronische Erkrankungen meist nicht von außen sichtbar sind. Sie wollen Aufmerksamkeit wecken für die vielen Ungerechtigkeiten und täglichen Schwierigkeiten im Kampf mit Behörden, Gutachtern und Ärzten.

Das Fotoshooting für den kommenden Kalender fand im Schloss Ennsegg statt. Im Kalender werden Einzelpersonen und auch Familien zu finden sein, die über den Umgang mit ihren chronischen Krankheiten im Alltag erzählen.

Durch den Kauf eines Kalenders unterstützen Sie diesmal den kleinen Jakub.

Er kam ohne Schienbeine zur Welt, hat keinen Taluskern & kein rechtes Knie.
Um Jakub ein gewöhnliches Leben zu ermöglichen, müsste er in Florida operiert werden.
Durch unser Projekt hoffen wir einen Teil des Betrages aufbringen zu können, um Jakubs Familie zu helfen.Es soll eine breite Kooperation mit anderen Kinder-Hilfsorganisationen, Licht ins Dunkel etc. werden, um möglichst viele Kalenderverkäufe & Spendengelder für Jakubs OP zusammen zu bekommen.

Kalender können Sie hier unter zuschoenkalender@chronischkrank.at

Der Preis des Kalenders beträgt € 13,00

ACHTUNG: Wenn Sie den Kalender bestellen und um eine Zusendung per Post bitten, beträgt der Preis €17,50.– (österreichweit) und Mwst.

SPENDENKONTO
Verein ChronischKrank Österreich

Raiffeisenbank Enns
IBAN: AT64 3456 0000 0335 1061
BIC: RZOOAT2L560

Karitative Grüße
Ihr Charity by Austria Team

Quelle: CHRONISCH KRANK – Projekt: Zu schön um krank zu sein

Besuchen Sie Jakob auf seiner Facebook Seite

teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Antwort hinterlassen